Einsatzübungen der Kreisfeuerwehrbereitschaft bei der Bundespolizei auf dem Hainberg

Am Samstag, dem 28.09.2019, fand unsere diesjährige Kreisbereitschaftsübung des gesamten Zuges Süd statt. Hierfür trafen wir uns bereits um 07:45 Uhr am Gerätehaus in Kirchweyhe. Anders als bei den vergangenen Einsatzübungen ging es für uns in diesem Jahr nicht wirklich weit weg, sondern führte uns lediglich ins Nachbardorf nach Westerweyhe.
Auf dem Gelände der Bundespolizei am Hainberg stärkten wir uns am morgen mit einem deftigen Frühstück. Anschließend wurden wir nacheinander zu drei verschiedenen Einsatzszenarien alarmiert.
Neben einem Wohnungsbrand mit Menschenrettung aus dem 1. OG, galt es unter anderem auch einen Flächenbrand, mit Wasserförderung über lange Wegstrecke, sowie ein Feuer in einem Regionalzug abzuarbeiten. Insbesondere die letztgenannten Situation ist für viele Kameradinnen und Kameraden erstmalig gewesen. Bei der Abarbeitungen des Einsatzes konnten sehr gute Erkenntnisse für den Ernstfall gewonnen werden.
Nach dem gemeinsamen Mittagessen durch den Verpflegungszug der KFB und einer kurzen Nachbesprechung ging es dann wieder für alle nach Hause.

Kreisbereitschaftsübung am 28.09.2019

Max Schulz