Willkommen auf der Homepage der

Freiwilligen Feuerwehr Kirchweyhe


Wir freuen uns, dass Sie den Weg zu uns gefunden haben und hoffen, dass Ihnen die Homepage einen kleinen Einblick über uns und unsere ehrenamtliche Tätigkeit gibt.

Auf den folgenden Seiten versuchen wir Sie, durch ständige Aktualisierungen, über alle aktuellen Themen und Geschehnissen der FF Kirchweyhe zu informieren.

Viel Spaß beim durchstöbern der Website, wünscht Ihnen

Ihre Freiwillige Feuerwehr Kirchweyhe

Foto der Gesamtwehr anlässlich der 100-Jahrfeier

 
107. Jahreshauptversammlung der FF Kirchweyhe
Dienstag, den 23. Januar 2018 um 16:04 Uhr

André Meiritz, stellvertretender Ortsbrandmeister der Feuerwehr Kirchweyhe, eröffnet die 107. Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Kirchweyhe. Leider kann der Ortsbrandmeister Norbert Kuhlmann der Versammlung krankheitsbedingt nicht beiwohnen. 2017 ist für die Feuerwehr Kirchweyhe ein besonderes Jahr, denn 2009 wurde die Kinderfeuerwehr zusammen mit der Feuerwehr Westerweyhe gegründet und nun trägt sie das erste Mal Früchte. Zwei Gründungsmitglieder der Kinderfeuerwehr sind nun, nach durchlaufen der Jugendfeuerwehr, in die aktive Wehr übergetreten. Ende 2017 besteht die Wehr nun aus 40 aktiven und 86 passiven Mitgliedern. Die Altersabteilung zählt 14 Kameraden. Insgesamt wurden 13 Monatsdienste und 27 Sonderdienste zu verschiedensten Ausbildungsthemen durchgeführt. Zu Einsätzen wurde die Feuerwehr Kirchweyhe 46-mal alarmiert. Es wurden 20 Hilfeleistungen, 20 Brandeinsätze und 6 sonstige Einsätze abgearbeitet. Besonders erwähnenswert war der Einsatz im Rahmen der Kreisfeuerwehrbereitschaft im Hochwassergebiet Hildesheim sowie die Instandsetzung des Mannschaftstransportwagens durch einen Kameraden der Wehr. Im Rahmen der Monatsdienste, Sonderdienste und Einsätze wurden insgesamt 2642 Stunden ehrenamtliche Arbeit geleistet. Neben den Diensten und Einsätzen gab es noch mehr besondere Aktivitäten. So zum Beispiel der Ausflug der Feuerwehr in den Harz, die Einweihung des Gerätehausanbaus, die Stadtwettkämpfe in Riestedt und die Haushaltslöschkübelaktion. Nach dem Jahresbericht des stellv. Ortsbrandmeisters wurden noch Wahlen durchgeführt. Zum Gerätewart wurde Dietmar Krause und zu dessen Stellvertreter Nils Redmer gewählt. Neuer Atemschutzbeauftragter wurde Nils Dittmer. Als Kassenwart wurde Udo Berthold im Amt bestätigt. Kassenprüfer wurde Lars Hoffmann. Der langjährige Jugendwart Max Schulz gibt aus beruflichen Gründen nach rund sechs Jahren sein Amt ab. Nachfolgerin wird die langjährige Betreuerin Lisa Moritz. Als Neuaufnahmen in die Wehr konnte Florian Ihlenfeldt und Mark André Pufke begrüßt werden. Zum Hauptfeuerwehrmann wurde Nils Redmer, zum Oberlöschmeister Torben Salz und Robert Dömland befördert. Henning Baars wurde in die Altersabteilung versetzt. Auch für 2018 sind wieder zahlreiche Aktivitäten geplant – im Herbst soll so zum Beispiel das neue MLF (Mittleres Löschfahrzeug) in Dienst gestellt werden. Gegen 21.30 Uhr wurde die Versammlung durch den stellv. Ortsbrandmeister André Meiritz geschlossen.

Text und Foto: C. Paul - Pressesprecher der Freiwilligen Feuerwehren der Hansestadt Uelzen