Save the Date: Kreisfeuerwehrtag am 31.12.2024 am Kirchweyher See

Abschied nach 18 Jahren – Kirchweyher Wehr dankt Ortsbrandmeister Norbert Kuhlmann

Abschied nach 18 Jahren – Kirchweyher Wehr dankt Ortsbrandmeister Norbert Kuhlmann

Uelzen-Kirchweyhe – „Hier in Kirchweyhe wird Kameradschaft gelebt. Darauf können Sie stolz sein.“ Uelzens Bürgermeister Jürgen Markwardt findet lobende Worte für die freiwillige Feuerwehr und die Einwohner Kirchweyhes, denn „ohne die Unterstützung der Einwohner des Dorfes wäre solche eine Leistung nicht möglich.“ Gleich zwei Anlässe haben ihn in den Uelzener Ortsteil geführt: die Übergabe eines neuen Mannschaftstransportwagens und die Ernennung des neuen Ortsbrandmeisters André Meiritz zum 1. Juni.

„Mit Norbert Kuhlmann verabschieden wir einen Ortsbrandmeister, der 18 Jahre an der Spitze der Wehr stand und diese hervorragend geleitet hat. Mit André Meiritz und Torben Salz als Stellvertreter hat die Kirchweyher Wehr aber auch für die Zukunft eine super Besetzung“, so Markwardt weiter.

Zuvor hatte der neue Ortsbrandmeister seinem Vorgänger für dessen Engagement gedankt, ohne dabei dessen Familie zu vergessen. Denn: „Ihr habt in den vergangenen Jahren viel auf Norbert verzichten müssen.“ Für die Familie gab es ebenso ein Präsent wie für den scheidenden Ortsbrandmeister, so auch in Form eines Regenschirms, den ihm die Kinderfeuerwehr überreichte.

„Ihr könnt weiterhin auf meine Unterstützung bauen“, sagt Norbert Kuhlmann, der seit 45 Jahren – davon mehr als die Hälfte im Kommando – der Wehr angehört. „Mein Dank gilt unter anderem der Freiwilligen Feuerwehr Westerweyhe für die gute Zusammenarbeit sowie dem Förderverein der Feuerwehr Kirchweyhe, der uns immer wieder hervorragend unterstützt hat.“ Ortsbürgermeister Karl-Heinz Günther betonte: „Ihr seid nicht nur gut aufgestellt, ihr seid Vorbilder für andere, denn ihr opfert nicht nur eure Freizeit, sondern seid bereit, euch auch in gefährlichen Situationen für andere einzusetzen.“

Der Schatzmeister des Fördervereins, Carsten Koch, stellt den neuen Mannschaftstransportwagen (MTW) der Kirchweyher vor. „Wir waren völlig überrascht von der hohen Spendenbereitschaft der Kirchweyher und zahlreichen Firmen. Innerhalb kürzester Zeit landeten 16 .947 Euro auf unserem Spendenkonto, damit war ein Großteil der Anschaffungskosten gesichert.“ Bei der Schlüsselübergabe wanderte dieser im Beisein vieler Zuschauer von einer Hand in die andere, ehe er beim richtigen Adressaten ankam.

Steffen Schultz, stellvertretender Stadtbrandmeister, ehrte anschließend Oberlöschmeister Robert Dömland für dessen 25-jährige und Hauptfeuerwehrmann Werner Bielke für dessen 50-jährige Zugehörigkeit zur Wehr. Für ihre langjährige Mitgliedschaft ging der Dank von André Meiritz schließlich noch an Dietmar Krause (dabei von 2002 bis 2018), Stefan Moritz (1992 bis 2021), Michael Redmer sowie Thomas Schenk, der den Posten des Sicherheitsbeauftragten 25 Jahre lang innehatte.

Quellenangabe: Allgemeine Zeitung vom 02.06.2022, Dirk Marwede
Fotos: Dirk Marwede + Max Schulz