Save the Date: Kreisfeuerwehrtag am 31.12.2024 am Kirchweyher See

38 Einsätze beschäftigten die FF Kirchweyhe in 2019

38 Einsätze beschäftigten die FF Kirchweyhe in 2019

Am Freitag, dem 10. Januar 2020, fand die alljährliche Jahreshauptversammlung der FF Kirchweyhe, im Schützenhaus in Westerweyhe, statt. Neben den vielen anwesenden aktiven und passiven Kameradinnen und Kameraden begrüßte Ortsbrandmeister Norbert Kuhlmann auch zahlreiche Gäste. Darunter auch den Bürgermeister der Hansestadt Uelzen Jürgen Markwardt, den stellv. Ortsbürgermeister von Kirch- und Westerweyhe Klaus Chlechowitz, den stellv. Kreisbrandmeister André Pieper sowie Stadtbrandmeister Axel Ziegeler.

In seinem umfangreichen Jahresbericht blickte Ortsbrandmeister Kuhlmann auf das Einsatzgeschehen des vergangenen Jahres zurück. In 2019 wurde die FF Kirchweyhe zu insgesamt 38 Einsätzen alarmiert und absolvierte dabei über 410 Einsatzstunden. Die Einsatzstatistik setzt sich wie folgt zusammen: 17x Technische Hilfeleistung, 9x BMA, 8x Brandeinsätze, 3x Einsatzübungen, 1x Brandsicherheitswachdienst.

Anschließend folgten die Berichte der Gruppenführer, sowie der Kinder- und Jugendfeuerwehr. Zum Jahresende besteht die Gesamtwehr aus insgesamt 141 Mitgliedern, darunter 40 Mitglieder in der aktiven Einsatzabteilung, 30 in der Kinderfeuerwehr (darunter 8 Mädchen) und 16 in der Jugendfeuerwehr (darunter 4 Mädchen).

Der scheidende Stadtbrandmeister Axel Ziegeler wies erneut darauf hin, wie wichtig die Nachwuchsarbeit in den freiwilligen Feuerwehren ist. Er schätz sich besonders glücklich darüber, dass dies in Kirch- und Westerweyhe bereits frühzeitig erkannt worden ist und ist glücklich über die Kinder- und Jugendarbeit in den beiden Ortsfeuerwehren. Der scheidende Stadtjugendfeuerwehrwart Andreas Hartig bestätigte dies und bezeichnete die Arbeit innerhalb der Kinder- und Jugendfeuerwehr als äußerst vorbildlich. Er bedankte sich für die stets gute Zusammenarbeit.

Der Vorsitzende des Fördervereins, Carsten Uwe Schulz, gab einen Einblick in die Aktivitäten des Fördervereins und bedankte sich bei den vielen Spendern. Momentan befinde sich der Förderverein in Gesprächen mit dem Kommando bzgl. der Neuanschaffung eines Mannschaftstransportwagens. Der gebraucht gekaufte Ford Transit hat nach über 15 Jahren endgültig ausgedient und sollte schleunigst durch ein neues Fahrzeug ersetzt werden. Carsten Uwe appelierte an Bürgermeister Markwardt, dass sich die Hansestadt Uelzen auch gerne in Form eines finanziellen Zuschusses an dem neuen Fahrzeug beteiligen dürfe. Darüber hinaus gab er das Datum für das diesjährige Weinfest bekannt, welches am Samstag dem 25. Juli 2020, am Gerätehaus in Kirchweyhe, stattfinden wird.

Eine ganz besondere Ehre kam Oberlöschmeister Jürgen Stein zu Gute. Er wurde vom stellv. KBM Pieper, für seine 50-jährige Mitgliedschaft, mit dem Abzeichen des LFV Niedersachsen für langjährige Mitgliedschaft ausgezeichnet. Darüber hinaus ehrte Stadtbrandmeister Ziegeler den Hauptfeuerwehrmann Andreas Güthling für seine 25-jährige Dienstzeit und zeichnete ihn mit dem Niedersächsisches Feuerwehr-Ehrenzeichen aus.

Lukas Koch und Florian Groß wurden von Ortsbrandmeister Kuhlmann jeweils zum Oberfeuerwehrmann befördert. Bastian Behn wurde aufgrund seiner erfolgreich absolvierten Lehrgänge zum Hauptfeuerwehrmann befördert. Andreas Güthling wurde aufgrund seiner langjährigen Dienstzeit zum Ersten Hauptfeuerwehrmann befördert.